Tirza Matter

Tirza Matter (*1991)

portrait

Ich bin ein Künstlerin und Projektleiterin (IT-/Digitalisierungsprojekte) aus Luzern. Ich setze mich im Rahmen des Masterstudiengangs Critical Image Practices mit dem Thema des kritischen Posthumanismus auseinander. Darin verorte ich mein Konzept des Postparadieses, in dem ich dualistische Konzepte wie Himmel und Hölle, Gut und Schlecht und Leben und Tod malerisch hinterfrage und auflöse.

artwork

Ich male so, wie ich denke: komplex, ornamental, assoziativ, orientierungslos, vielschichtig. Die grossformatigen Welten laden dazu ein, darin einzutauchen. Dort gibt es keine Grenzen, kein Anfang und kein Ende. Es gibt keine Festschreibung und keine Wertung. Die postparadiesischen Welten eskalieren oft in einem spannungsvollen Spiel zwischen Figuration und Abstraktion.