Marlijn Karsten

12 MarlijnKarsten Portrait

Marlijn Karsten (*1996) stammt aus Basel und studiert dort bildende Kunst. Ihre Arbeit ist oft mit der Aussage eines Materials verbunden. Sie beschäftigt sich mit Assoziationen und damit verbundenen Gedanken zu den Objekten und den verschiedenen Materialien, welche nur durch ihre Präsenz, Positionierung und Bearbeitung ihre Wirkkraft verstärken.

 

ÜBERFLÜSSIG
Überflüssig befasst sich mit der Zeit vor dem Abriss eines Hauses, das für Menschen nicht mehr bewohnbar war. Marlijn Karsten hat sich in diesem Kontext auch mit dem Überfluss beschäftigt, unter den Aspekten Wohnen, Raum und Wasser. Wie kontrollieren und dominieren wir unser Umfeld, indem wir entscheiden, was eine Funktion hat und ab wann etwas seine Funktion verloren hat und somit seine Existenzberechtigung? Nach der Installation wurde das Haus und somit auch die -überflüssige-Installation zerstört.

 

12 MarlijnKarsten Kueche quer